DJK Eiche Offenbach, Abteilung Hapkido

Hwal Moo Hapkido - Kampfkunst mit Herz

Was ist Hapkido?

Hapkido ist eine traditionsreiche koreanische Kampfkunst, die sich stetig weiterentwickelt. Gelehrt werden u.a. Schlag-, Tritt- und Hebeltechniken, Fallschule und der Umgang mit Waffen.

Voraussetzungen

Sportbekleidung und geschnittene Nägel. Fitness oder sportliche Vorkenntnisse werden von Neueinsteigern nicht erwartet, eine Altersbeschränkung gibt es nicht.

Trainingszeiten

Erwachsene:
Montag, 18.30 - 20.00 Uhr (Sascha)
Mittwoch, 19.45 - 21.30 Uhr (Bernd)
Freitag, 18.00 - 19.30 Uhr (Sascha)
Sonntag, 10.30 - 12.00 Uhr (Andreas)
Probetraining ist kostenlos

Internes Forum

Für abteilungsinterne Angelegenheiten wurde ein Forum eingerichtet. Fragen bezüglich des Trainings und der Trainingsausstattung können hier gestellt werden.

Adresse und Kontakt

DJK Eiche, Abteilung Hapkido
Am Grixgelände
63071 Offenbach a. M.
E-Mail: djkeiche@hapkido.de

Abteilungsleiter & Trainingsleiter
Andreas John
Tel.: 069/82363861 (selten), Mobil: 0174/3089008 (besser)
E-Mail: john@hapkido.de

Stellv. Abteilungsleiter
Stefan Skowronek
E-Mail: skowi33@hotmail.de

Sportlicher Leiter & Trainingsleiter
Sascha Bujan
E-Mail: bujan@hapkido.de

Trainingsleiter
Bernd Schüller
Tel.: 06108/81919
E-Mail: bernd@hapkido.de

Webmaster
Stefano Albrecht
E-Mail: stefano@hapkido.de

Wie kann man uns finden?

Achtung: Es ist nicht schwierig das Grixgelände zu finden, aber die Straße dort hat keinen Namen.

Für Ortskundige: Das DJK Eiche Gelände ist hinter dem Wertstoffhof, direkt zwischen Grix („Schneckenberg“) und Leonard-Eisnert-Park. Bitte den Pkw auf den Parkplätzen vor dem TÜV-Gelände abstellen und unserer Beschilderung folgen. Es geht einen kurzen Waldweg entlang, unser Dojang ist ein separates Gebäude direkt an den Bahnschienen gelegen.

Von der Autobahn 661 aus fährt man die Ausfahrt „Offenbach Taunusring“ ab und folgt der großen vierspurigen Straße (Taunusring, Odenwaldring, Spessartring), an der Feuerwehr vorbei, bis man zur rechten Hand eine Aral-Tankstelle sieht. Dort rechts abbiegen (in die Bieberer Straße). Nun bergauf bis zur übernächsten Ampel. An der Kreuzung ist links der „Farben Werner“ und das Thai-Restaurant „Chopraya“ zu sehen. Dort links in den Bierbrauerweg abbiegen und immer der Straße folgen. Links sieht man bald das TÜV-Gelände. Dort parken und unserer Beschilderung folgen.

Über die Autobahn A3, Abfahrt „Hanau“: Richtung Hanau fahren, dort die nächste Abfahrt „Obertshausen, Offenbach“ abfahren. Nun fährt man in einen Kreisel, indem man die zweite Ausfahrt Richtung Offenbach fährt. Man befindet sich nun auf der Bundesstraße B448. Dieser folgt man bis zum Ende (Achtung: Die B448 fährt durch Obertshausen durch. An der Ampel sind zwei Blitzer. Einer für die rote Ampel, an der Ortseinfahrt einer für das Tempo.). Am Ende der B448 befindet man sich auf dem berühmten Bieberer Berg am Stadion der Kickers Offenbach. Man biegt am Stadion rechts ab und fährt dann die Bieberer Straße bergab. Achtung: Auch hier befindet sich eine Radarfalle, die Geschwindigkeit misst. An der nächsten Kreuzung rechts ab in den Bierbrauerweg. Immer der Straße folgen. Zur linken Hand sieht man bald das ehemalige TÜV-Gelände. In der Kurve geht's recht auf einen Schotterweg ab. Diesem bis an das Ende folgen.

Satellitenbild (bereitgestellt durch Google Maps)

Fotos und Videos

Verschiedenes